Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Angebot

DOK-Film +

Führungen am Hallwilersee

 

Kontakt
Thrill of Speed auf dem Hallwilersee
Heinz Bertschi (D, E)
Tel. +41 (0) 79 376 88 50

E-Mail schreiben

 

Leserreporter
Etwas fotografiert oder gefilmt von Sir Malcolm Campbell?
Waren Sie in einem Museum oder an einem Anlass, dann schicken Sie uns Ihr “Erlebtes“.
Wir und die Leser danken Ihnen.

 

DOK-Film
Der DOK-Film ist in drei Versionen verfügbar:
80 Min. für öffentliche Veranstaltungen
50 Min. für Firmen, Schulen, Senioren, etc.
20 Min. für Events, GV, Vereine, etc.
Angebote

 

Führungen am Hallwilersee
zu Fuss und zu Schiff / per Schiff
Angebote

 

Schaulustige 1938

Schlagzeilen 1938

Lenzburger Zeigung

«Diese Fahrten würde für die gesamte Talschaft eine Sensation sein und bestimmt für das Gastwirtschaftsgewerbe einen Auftrieb bedeuten.»

Neue Zürcher Zeitung

«Es handelt sich um ein in den Annalen der schweizerischen Sportgeschichte einzig dastehendes Ereignis.»

Luzerner Tagblatt

«Major Campbell macht unsere Schweizerseen weltberühmt.»

Seetal anno dazumal

17. September 1938
Sir Malcolm Campbells Weltrekord
vor Tausenden von Schaulustigen
 

We Wish You a Merry Chrismas 

Ihr malcolm-campbell.ch - Team 

Malcolm Campbell und die Schweiz 1937 und 1938

Der Campbell-Kenner Heinz Bertschi kennt seine genaue Spur in der Schweiz. Er kennt den Grund, warum er in die Schweiz gekommen ist, warum Locarno am Lago Maggiore 1937 ausgewählt wurde, welche Reiseroute das Rennboot BLUEBIRD fuhr und in welchen Hotels er abgestiegen ist.

Campbell’s Rekordjahr 1938 beleuchtet er als ein Stück: Die vorangegangenen Rekordversuche in Genf im August 1938 sowie der Rekord am Hallwilersee vom 17. September 1938. Hier weiss er sogar, welches Abend-Menü Campbell am Rekordtag genossen hat. Heinz Bertschi weiss um den Einfluss der europäischen und weltpolitischen Lage, die die nächsten Rekordversuche im 1939 fast zum Scheitern brachten.
Campbell’s Bezug zur Schweiz endete erst mit seinem Tod im Jahre 1948.

Kalenderblätter

Restaurant Bären, Birrwil
29. Dezember 1938 – vor 80 Jahren
Verkehrsverein See- und Oberwynental: Sitzung des Vorstands im Restaurant Bären, Birrwil.
Der Sekretär, referiert über die Vorkehrungen der Kommission betreffend der Rennfahrten von Sir Malcolm auf dem Hallwilersee. «Die Ausgaben des Verkehrsvereins sind vollständig gedeckt.»

Reigate, Surrey, England
31. Dezember 1948 – vor 70 Jahren
Sir Malcolm Campbell stirbt an Silvester nach kurzer Krankheit und ist so einer der wenigen Hochgeschwindigkeitsfahrer seiner Zeit, der eines natürlichen Todes starb und nicht bei einem Unfall zu Tode kam.
Er wurde 1990 in die International Motorsport Hall of Fame aufgenommen.
1994 wurde er in die Motorsport-Hall of Fame of America aufgenommen.
Im Jahre 2010 wurden an diversen Orten in England Blue Plaque zum Gedenken an Campbell installiert.
Exponate von Sir Malcolm stehen in Museen auf der ganzen Welt.

Exhibits from Malcolm Campbell

Rolls-Royce Automobilmuseum, Dornbirn, A

Das Museum beherbergt 60 Rolls-Royces die meisten vor dem 2. Weltkrieg gebaut. Ein Rolls-Royce von Sir Malcolm Campbell steht in diesem Museum.

Vorgefahren ist Campbell mit einem Rolls-Royce in der Schweiz 1937 am Lago Maggiore und 1938 an Lac Léman und Hallwilersee.

Webseite: www.rolls-royce-automobilmuseum.at

Die Kleinigkeiten führen zur Perfektion, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit. - Henry Royce -

Angebote für Schulen

Ob Schülerreise oder Projektwoche am Hallwilersee. Gut kombinierbar mit einer Schifffahrt und einer Wanderung. Der Hallwilersee und die Gestade am See waren Schauplatz des Weltrekordes.

Filmvorführungen vor Ort: im Arbeiterstrandbad Tennwil, in der Jugendherberge Beinwil am See und im Camping Seeblick, Mosen. Oder mit Filmvorführungen in Ihrem Schulzimmer, mit dabei Exponaten vom Rekord. Gerne stellen wir für Ihre Schulklasse das passende Programm zusammen.

Wie der Vater, so der Sohn, aber mit Tragik!

Loch Fad  / Schottland 7. August 2018

LIVE IN THE FAST LANE

Donald Campbell's restored Bluebird hits 100mph

Bluebird K7 sompleting her First return journal in Loch Fed

 

Tauchen Sie in die Zeit anno dazumal ...

SUISSE NAUTIC

Von A wie Anker bis Z wie Zubehör wird alles gezeigt, was das Wassersport-Herz begehrt.

20. bis 24. Februar 2019 BERNEXPO

Sir Malcolm Campbell selbst, war Besitzer zweier Jachten, die im 2. Weltkrieg eingezogen wurden. Seine Rekordboote BLUEBIRD K3 und BLUEBIRD K4 kann man heute in Museen besichtigen.

Webseite: www.suissenautic.ch

Auf den Spuren Sir Malcolm Campbell in der Schweiz

Schweizerhof Luzern

Am 16. August 1938 stieg Sir Malcolm Campbell mit Gefolge im Schweizerhof ab, um sich einige Tage zu erholen. Zwei Tage später verlässt er die Touristenstadt in Richtung Seetal für sein neues Unterfangen ...

Webseite: www.schweizerhof-luzern.ch

Apéro - Essen - DOK-Film - Stadtführung

Gut kombinierbar mit einer Stadtführung in Luzern.
Der einzige Journalist am Hallwilersee 1938 kam aus Luzern. Luzern Tourismus war neben Campbell der grösste Geldgeber. Den Schweizer Sportkommissar stellte der Aero-Club-Schweiz mit Sitz in Luzern. usw.

weitere Angebote

Referenzen

SCHIFFS AGENTUR - Schifflände Birrwil

von Heinz Amstad

Reisebericht: Goodbye MS Fortuna und The Thrill of Speed auf dem Hallwilersee

Im Seminarraum des Hotels Schifflände in Birrwil zeigt uns im zweiten Teil des Events Heinz Bertschi seinen Film "The Thrill of Speed". Bertschi hat einen DOK-Film über den Motorboot-Weltrekord von Sir Malcolm Campbell zusammen gestellt, den dieser am 17. September 1938 mit seinem selbst konstruierten Rennboot auf dem Weiter Lesen

Zu unseren Kunden zählten schon:
Firmen, Institute, Organisationen, Verbände, Schulen, Vereine, Privatpersonen, usw.

 


 

Die Legende lebt ...
Lago Maggiore, Locarno / Schweiz 7. Juli 2018

L'idroplano dei record - RSI Radiotelevisione swizzera 5. Juli 2018

Il Bluebird dei record scende in acque - pressreader 6. Juli 2018

Locarno 1937: Nonno Enrico e  il mago inglese - laRegione 7. Juli 2018


 
Quelle: Leserreporter von www.malcolm-campbell.ch

Wir danken allen für die Bilder.

Im DOK-Film sind viele Aufnahmen zu sehen von Sir Malcolm Campbells Rekordfahrten auf dem Lago Maggiore 1937.

Auch wird aufgezeigt, warum er Locarno und den Lago Maggiore ausgewählt hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DOK-Film-Trailer

Medien

Aarauer Nachrichten

von Bettina Wyss Siegwart

Wie der Hallwilersee Weltgeschichte schrieb

1938 wurde auf dem Hallwilersee ein beeindruckender Weltrekord aufgestellt. Heinz Bertschi lässt dieses historische Ereignis in seinem Dokumentarfilm wieder aufleben.

Es gibt 22 Plätze auf der Welt, andenen Weltrekorde aufgestellt wurden - sei es zu Land oder zu Wasser. 20 dieser Orte werden touristisch genutzt. Es gibt aber zwei Orte, deren historische … Weiter Lesen

Wie waren schon in diesen Locations:

Öffentliche Führungen am Hallwilersee

jeden ersten Sonntag von April bis Oktober

Auf den Spuren „Sir Malcolm Campbell’s Weltrekord auf dem Hallwilersee von 1938“. Geführter Rundgang zu den wichtigsten Schauplätzen, mit Schifffahrt zur Weltrekord-Stelle.

Sonntag, 7. April / 5. Mai / 2. Juni / 7. Juli / 4. August / 1. September / 6. Oktober 2019

Sonntag, 5. April / 3. Mai / 7. Juni / 5. Juli / 2. August / 6. September / 4. Oktober 2020

Zeit:                                       13.00 - 15.30 Uhr
Treffpunkt:                             Seengen, Schloss Hallwyl vor dem Eingang
Kosten:                                  CHF 15.00 / Person (Kinder unter 16 Jahren in Begleitung gratis)
                                              exklusiv Billet Rundfahrt Hallwilersee

Quotes from Malcolm Campbell

 

Sir Malcolm Campbell stellt neunmal den Land Weltrekord und viermal den Wasser Weltrekord für Grossbritannien auf. Weltrekord!!!
Land Weltrekorde:     Pendine Sands, Wales / Daytona Beach, USA / Bonneville Salt Flats, USA
Wasser Weltrekorde: Lago Maggiore, Schweiz / Hallwilersee, Schweiz / Coniston Water, England

Beteiligt am Weltrekord

Über 250 Institutionen und Firmen aus der Region und der gesamten Schweiz waren an diesem Weltereignis am 17. September 1938 direkt oder indirekt beteiligt.
 
«und schliesslich dauerte die ganze Herrlichkeit nur etwa 10 Minuten.
Dann kehrte man beruhigt heim mit der Erkenntnis, dass es am Hallwilersee nicht nur recht schön ist, sondern dass er sich auch gut für Weltrekorde eignet.»

 

FSM Fédération Suisse MotonautiqueFSM Fédération Suisse Motonautique
Der Veranstalter der Versuchsfahrten von Malcolm Campbell auf dem Hallwilersee war die FSM (dazumal: FESNA). Herr Albert Schmidt, Präsident der FESNA und die Nummer 2 in der Welt für Zeitmessung, war Campbells Manager und sein persönlicher Zeitnehmer für seine Weltrekordversuche 1937 auf Loch Lomond und Lago Maggiore sowie 1938 auf dem Lac Léman und Hallwilersee. Als Präsident der FESNA war er der Delegierte der Union Internationale Motonautique.
Webseite: www.motorboot-schweiz.ch

Hypothekarbank Lenzburg
Der Verwaltungsratspräsident der Bank Heinrich Frey-Zschokke war Vizepräsident vom Verkehrsverein. Bei den Rennversuchen Campbells auf dem Hallwilersee amtete er als Revisor. Die HBL überwies Tausende von Franken an Rechnungssteller, die an diesen Fahrten beteiligt waren: Bezirksgeometer, Bezirksgericht, Lenzburger Zeitung, Aargauer Kantonspolizei, usw.
Die HBL bekam die Gelder überwiesen von der Bank in Reinach (Valiant Bank), wo der Verein sein Konto hatte.
Webseite: www.hbl.ch

Luzern Tourismus
Luzern Tourismus unterstützte damals den Verein mit einem Beitrag von 300.- Franken.
Sie waren die grössten Geldgeber gewesen für das einmalige Spektakel auf dem Hallwilersee.  Für die heutige Unterstützung möchten wir uns bedanken.
Webseite: www.luzern.com

Messer Schweiz, Lenzburg
Aus dem Sauerstoffwerk Lenzburg (heute Messer Schweiz AG) kam eine Pressluft-Flasche, womit der 2500 PS Rolls-Royce Motor von BLUEBIRD K3 gestartet wurde.
Webseite: www.messer.ch

weitere Beteiligte unter DOK-Film

Hosted by WEBLAND.CH